W&K Controlling
W&K Controlling

Geschenke an Mitarbeiter

17.09.2018

Zum Firmengeburtstag oder zur Weihnachtszeit beschenken viele Unternehmen ihre Mitarbeiter und Geschäftsfreunde. Insofern es sich dabei nicht um Geldgeschenke handelt, bietet das Lohnsteuerrecht eine Reihe von Möglichkeiten für eine steuergünstige Ausgestaltung. Nachfolgend eine Überblick, welche Grenzen dabei eingehalten werden müssen.

Generell gilt für Geschenke an Arbeitnehmer eine Sachbezugsfreigrenze von bis zu 44 Euro monatlich. Diese Freigrenze kann auch genutzt werden, wenn Gutscheine mit einem Geldbetrag verschenkt werden oder die Zahlung des Arbeitgebers mit einer Auflage verbunden ist, ihn nur in einer bestimmten Weise zu verwenden. Es gilt jedoch zu beachten, dass in die 44-Euro-Freigrenze auch sämtliche andere geldwerte Vorteile, wie z. B. die Subvention eines Jobtickets, hinzuzuzählen sind.

Handelt es sich um sogenannte Aufmerksamkeiten, also Geschenke zu persönlichen Ereignissen, wie beispielsweise Geburtstage oder Hochzeiten gilt eine Steuerbefreiung bis zu einer Höhe von 60 Euro.

Weihnachten ist kein derartiges persönliches Ereignis.  Werden jedoch Geschenke anlässlich einer Weihnachtsfeier im Unternehmen übergeben, gilt zunächst ein Freibetrag von 110 Euro für bis zu zwei Veranstaltungen pro Jahr. Ist der Steuerfreibetrag von 110 Euro bei Firmenfeiern überschritten oder werden mehr als zwei Veranstaltungen durchgeführt, liegt steuerpflichtiger Arbeitslohn vor. Für den besteht jedoch die Möglichkeit zur begünstigten Besteuerung. Arbeitslohn aufgrund von Betriebsveranstaltungen kann mit 25 Prozent pauschal besteuert werden und sozialversicherungsfrei bleiben. Das Geschenk muss in diesem Fall jedoch im Rahmen einer Betriebsveranstaltung überreicht werden. Eine Feier ist anzunehmen, wenn die Betriebsveranstaltung einen gewissen Charakter hat. Sie muss über den Rahmen einer bloßen Geschenkverteilung hinausgehen und einen „geselligen“ Stil haben. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Festvorträge, Musikvorführungen, Essen und Getränke angeboten werden.